Hautverjüngung

Eine jüngere Haut durch IPL, RF und Kühlung

durch ELOS®-Technologie

Hautverjüngung mit der ELOS®-Technik.
ELOS® – schöne glattere Haut

Sie fühlen sich gut, aber Ihre Haut sieht schlaff und fahl aus? Sie wünschen sich wieder eine jugendlich-frische Haut, die Ihre Vitalität und Leistungsfähigkeit auch nach außen zum Ausdruck bringt? Möglichkeiten zur Hautverjüngung (skin-rejuvenation) gibt es viele, die radikalste Form ist bekanntermaßen das Face-Lift, bei dem die Hautstraffung durch einen operativen Eingriff vorgenommen wird. Glücklicherweise gibt uns die dermatologische Kosmetik eine Reihe von Alternativen an die Hand, die einen deutlich spür- und vor allem sehbaren Effekt auf die Beschaffenheit der Haut ausüben. Auslöser dieser Entwicklung war der Wunsch der Kundschaft nach einer Minimierung oder vollständigen Aufhebung von unerwünschten Begleiterscheinungen durch eine kosmetische Behandlung. Dies führte zu einer intensiven Forschung im Bereich der ablativen Hauterneuerung. Ein Ergebnis dieser Forschung ist die daraus entwickelte ELOS®-Technologie.

Hautverjüngung durch eine Elektro-Optische Synergie

ELOS® steht für Elektro-Optische Synergie. Die Therapie kombiniert radiofrequenten Strom mit optischer Energie in Form von hochenergetischem Licht, so genanntem IPL (intense pulsed light) und Kühlung in einem Impuls. Die Lichtimpulse werden vom Hämoglobin bzw. vom Melanin in der Haut absorbiert und in thermische Energie umgewandelt. Durch die Erwärmung wird der Gewebewiderstand geringer und der radiofrequente Strom fließt weiter. Die zunehmende Stromdichte hält die Gewebetemperatur aufrecht während im Gewebe eine kontrollierte Koagulation (Verödung) der kleinen Blutgefäße oder eine selektive Abtragung der Pigmentflecke stattfindet. Im Gegensatz zum Laser, wo nur eine Indikation behandelt werden kann, können hier verschiedene Hautveränderungen und Problematiken gleichzeitig behandelt werden. Die Behandlung mit ELOS® ist eine hochwirksame Therapie, die in unterschiedlicher Weise auf dem Gebiet der ästhetisch-kosmetischen Dermatologie eingesetzt werden kann. Die Kombination zweier Energiearten vereint die Vorteile der Lichttechnik mit denen der Radiofrequenz-Strom-Anwendung und erlaubt die Applikation deutlich höherer Energiedichten bei größtmöglicher Sicherheit. Eine permanente Hautoberflächenkühlung macht die Behandlung mit ELOS® angenehm und erhöht die Wirksamkeit.

Gerät zur Hautverjüngung
Glattere Haut durch Elektro-Optische Impulse.

Zur allgemeinen Hautbildverfeinerung und Hautverjüngung eignet sich die ELOS®-Therapie ganz besonders. Fältchen können vollständig beseitigt, tiefe Falten und große Poren deutlich gemildert oder verfeinert werden. Durch die Behandlung wird die Neubildung von körpereigenem Kollagen in den oberen Hautschichten angeregt, was zu einer deutlich sichtbaren Hautstraffung führt. Die Haut wird elastisch und zeigt ein ebenmäßiges Bild mit feineren Poren und gibt der Haut ein jüngeres, frisches und vitales Aussehen.

Neben der Hautverjüngung durch ELOS® lassen sich noch weitere kosmetische oder dermatologische Befunde behandeln. Pigmentierte Läsionen und Äderchen wie Couperose können effektiv für beinahe jeden Hauttyp behandelt werden. Der Grund dafür ist die nicht ans Melanin gebundene Stromverteilung, das die ELOS®-Technologie auch für die dauerhafte Haarentfernung zu einer idealen Behandlungsmethode macht.

Indikationen für den Einsatz von ELOS®

Dermatologische Indikationen sind alle Arten von pigmentierten und vaskulären Läsionen wie altersbedingte Pigmentflecke, Schwangerschaftsflecken oder postentzündliche Hyperpigmentierungen sowie Gefäßerweiterungen in Form von Couperose, Teleangiektasien und Rosacea.

Eingesetzt werden kann dieses Verfahren zur allgemeinen Verbesserung des Hautbildes, bei großporiger Haut, Aknenarben und Fältchen sowie als Therapie zur Hautverjüngung (non ablative skin-rejuvenation).

Während der Behandlung hat man keinerlei Beeinträchtigung im täglichen Leben und kann Beruf und Freizeitbetätigungen in gewohnter Weise nachgehen. Nach der Behandlung zeigt sich eine leichte Rötung, die ungefähr eine Stunde nach Behandlungsende langsam vollständig vergeht. Für ein optimales Ergebnis sollten 3 bis 10 Behandlungen im Abstand von etwa drei Wochen durchgeführt werden. Die Häufigkeit der Behandlung richtet sich nach der Indikation und kann nur nach einer genauen Anamnese und im persönlichen Beratungsgespräch mit dafür geschulten Fachpersonal festgelegt werden.

Für ein dauerhaftes Ergebnis empfehlen Fachkreise, die Haut vor übermäßigem Sonnenbaden und Solariumstrahlen zu schützen. Negative Faktoren wie Stress, Alkohol, Nikotin und zu wenig Schlaf können sich ebenfalls nachteilig auf die Haut und das Wohlbefinden allgemein auswirken. Wichtig ist zusätzlich eine optimale Versorgung der Haut mit Vitaminen und Feuchtigkeit. Dermatologische Kosmetik ohne allergieauslösende Emulgatoren und Konservierungsstoffe gibt es für jeden Hauttyp und Indikation und können den Prozess der Hautverjüngung unterstützen.